FACHZENTRUM FÜR HALS-NASEN-OHRENHEILKUNDE
Diagnosen

Vergrößerte Nasenmuscheln

Definition

Die Nasenmuscheln sind Schwellkörper der Nase. Sie dienen durch ihre große Oberfläche und starke Durchblutung der Erwärmung, Befeuchtung und Reinigung der Atemluft.

Entstehung

Am häufigsten führen chronische Entzündungen und Allergien zu Schwellungen der Nasenmuscheln. Aber auch bei Nasenscheidewandverkrümmung kann es zu teilweise ungewöhnlichen Formationen der Nasenmuscheln kommen. 

Eine nicht zu unterschätzende Ursache für chronische Veränderungen der Nasenmuscheln ist der Dauergebrauch abschwellender Nasentropfen, der auf diese Weise zu einer anatomisch fortschreitenden Einengung des Atemwegs der Nase führt.

Symptome

Die Nasenatmungsbehinderung (eine verstopfte Nase) steht im Vordergrund der Beschwerden. Naselaufen, Völlegefühl und Geruchsminderung werden ebenfalls häufig berichtet. Auch Kopfschmerzen können in der Folge bestehen.

Diagnostik

Die Nasenuntersuchung mit einem Endoskop, einer Kamera mit Lichtquelle, erlaubt eine Untersuchung der unteren und mittleren Nasenmuscheln. Die Nasenatmung kann zudem mittels einer Nasenatmungsuntersuchung (sogenannte Rhinomanometrie) ein objektiver Wert ermittelt werden. Durch den Vergleich der Werte vor und nach Gabe eines abschwellendes Spray kann die Schwellungskomponente der Nasenschleimhäute beurteilt werden. Ergänzende Untersuchungen stellen Nebenhöhlenultraschall oder –schichtaufnahme, Geruchstest und eventuell Allergietest dar.

Therapie

Neben der Behandlung einer möglichen Ursache, zum Beispiel einer Allergie, stellen medikamentöse Ansätze mittels abschwellenden Sprays die Standardtherapie dar. Bei ausbleibendem oder nicht nachhaltigem Effekt bieten sich auch operative Verfahren an. Behandlungen mittels Laser- oder Radiofrequenztherapie sind dabei prinzipiell in lokaler Betäubung bei einem ambulanten Eingriff möglich. Für einen längerfristigen Effekt ist eine chirurgische Abtragung eines knöchernen Anteils der Nasenmuschel zu empfehlen. Oftmals wird dieser Eingriff in Verbindung mit der Begradigung einer verkrümmten Nasenscheidewand in Vollnarkose durchgeführt.