FACHZENTRUM FÜR HALS-NASEN-OHRENHEILKUNDE
Leistungsspektrum

Ballondilatation der Ohrtrompete (Tuba auditiva)

Ständige Störungen des Druckausgleichs im Ohr (z.B. beim Fliegen) können mit der Ballondilatation behandelt werden. Dazu wird in einer Kurznarkose (Dauer des Eingriffs ca. 10min) über die Nase bzw. den Rachen ein Katheter in die Ohrtrompete geschoben, der dann aufgedehnt wird. Dadurch kommt es zu einer dauerhaften Erweiterung des Ohrtrompetendurchmessers und Funktionsverbesserung in den meisten Fällen.

Das Verfahren wurde 2009 von Prof. Sudhoff und Mitarbeitern (Bielefeld) entwickelt.